SC Johnson fördert Lesekompetenz und Freundlichkeit mit Alphabetisierungsprogramm und dem Buch „Fernweh“

SC Johnson kaufte in der Heimatstadt des Unternehmenshauptsitzes für jeden der 9.000 Schüler der 4. bis 8. Klassen ein Exemplar des Buches „Fernweh“.
SC Johnson hat 2018 im Rahmen seines langjährigen Engagements für die Alphabetisierung 100.000 US-Dollar an lokale Schulen vergeben. 

Erinnern Sie sich noch an Ihre Schulzeit? Es ist schwierig genug, neue Menschen kennenzulernen und die akademischen Herausforderungen zu meistern. Noch schwieriger wird es, wenn ein visueller Unterschied zu sozialer Isolation und körperlichen Herausforderungen führt. 

Deshalb möchten wir mit dem New-York-Times-Bestseller „Fernweh“, der durch seine Botschaft von Akzeptanz und Freundlichkeit berührt, möglichst viele Kinder erreichen. 

Leseförderung und Bildung sind bereits seit langer Zeit eine Priorität für die SC Johnson Unternehmensphilanthropie. „Wir sind uns bewusst, dass Alphabetisierung eine Welt der Möglichkeiten eröffnet, und das Potenzial für höhere Bildung und bessere Arbeitsplätze erschließt“, erklärt Kelly Semrau, Senior Vice President – Global Corporate Affairs, Communication and Sustainability.

Jedes Jahr spendet das Unternehmen fünf Prozent aller Vorsteuerprofite für wohltätige Zwecke. Im Geschäftsjahr 2016/17 entfielen davon rund 13 Prozent auf Bildung.

 

 

Es ist uns eine Ehre, das Leben der Kinder in Racine zu verbessern, indem wir durch Alphabetisierungsprogramme helfen, die Voraussetzungen für ihren zukünftigen Erfolg zu schaffen.
– Kelly Semrau, SC Johnson Senior Vice President

Von der Herausforderung für lokale Schüler, eine Million Bücher zu lesen, bis hin zur Finanzierung mobiler Bibliotheken in unserer Heimatstadt, wir fördern die Lesekompetenz in unserer Heimatstadt Racine in Wisconsin seit fast zehn Jahren. 

Es war also ein natürlicher Schritt, unseren strategischen Fokus auf die Leseförderung mit einem eindrucksvollen Buch wie „Fernweh“ zu verbinden. Im Januar 2018 kaufte SC Johnson zum Auftakt des so genannten „Racine Wonders“-Programms Kopien des Buches für Kinder der vierten bis achten Klasse in Racine – insgesamt über 9.000 Schülerinnen und Schüler von öffentlichen, kirchlichen und unabhängigen lokalen Schulen. 

Ein von der gemeinnützigen Organisation myFace entwickelter Lehrplan wurde zudem mit den Lehrern geteilt, um die Diskussion und das Lernen im Klassenzimmer zu fördern.

 

 

VIDEO

Racine Wonders

Wir lieben diese Selbstporträts, die durch die Lektüre des von SC Johnson gestifteten Buches „Fernweh“ inspiriert wurden. 
Im Rahmen des Programms „Racine Wonders“ wurden die Schüler eingeladen, Essays über gute Taten oder „Superhelden des Mitgefühls“ einzureichen, um die Chance zu haben, 10.000 Dollar für ihre Schule zu gewinnen. Die Essays wurden von Studenten des University of Wisconsin-Parkside Institute for Professional Educator Development bewertet.

Wir haben auch mit dem Marcus Renaissance Cinema zusammengearbeitet, um Schülern und Lehrern Sondervorführungen des Films „Fernweh“ anzubieten. Schulen wurden ermutigt, gute Taten von Schülern zu besprechen und zu feiern, von denen einige auf den Social Media Kanälen von SC Johnson zu sehen waren.
 
Philanthropie für eine bessere Zukunft: Förderung von Lesekompetenz und Freundlichkeit 
Im Gespräch mit der lokalen Zeitung The Journal Times sagte der stellvertretende Superintendent des Racine Unified School District, Eric Gallien, über das Programm „Racine Wonders“: „Einer der Vorteile, die wir sofort gesehen haben, ist, dass Schüler ihr Verhalten ändern. Sie werden sich ihrer Handlungen bewusst, und wie sich diese auf ihre Altersgenossen auswirken.“ 

Im Mai 2018 gaben wir die besten Aufsätze bekannt und spendeten 100.000 Dollar an die Schulen der Gewinner. Die Gewinner wurden bei einer feierlichen Veranstaltung bekannt gegeben, bei der SC Johnson die 250 anwesenden Schüler mit Kindle Fire Tablets überraschte, um ihre Liebe zum Lesen weiter zu fördern. 

Die Gewinner des Wettbewerbs und ihre Klassenkameraden lernten über myFace und sahen eine Sondervorstellung von DJ Livia and the Monster Kids, einer Hip-Hop-Tanzgruppe aus Chicago. 
Im Rahmen des „Racine Wonders“-Programms überraschte SC Johnson 250 Schüler mit Kindle Fire Tablets, um ihre Liebe zum Lesen weiter zu fördern.

PhilanthropieSC Johnson Philanthropie und SCJ Giving, Inc.

Unser ZielSC Johnson Zuschüsse: Antrag für eine Unternehmensspende innerhalb Kanadas

PhilanthropieZuschüsse von SC Johnson und Produktspenden helfen dabei, Gemeinschaften zu verbessern

Was uns ausmachtUnsere Überzeugungen: Unsere Unternehmenswerte leiten SC Johnson seit Generationen

Familie JohnsonGene Johnson: Ein Gewissen für SC Johnson, eine Verfechterin von Bildung für Kinder

GesellschaftSC Johnson Community Programs and Events

Als Nächstes

Als Nächstes

Als Nächstes