Frank Lloyd Wright-designed Research Tower at SC Johnson headquarters

Im von Frank Lloyd Wright entworfenen Forschungsturm von SC Johnson trifft Architektur auf Wissenschaft

Mit einer Höhe von 47 Metern auf einem nur 4 Meter hohen Sockel erhebt sich dieser Schatz der Unternehmensarchitektur voller Innovation. 
„Mein Großvater hat äußerst mutige Entscheidungen getroffen, von denen eine die war, trotz der Kosten diese Gebäude zu bauen.“ – Fisk Johnson
Der Forschungsturm von SC Johnson, eröffnet im Jahr 1950, ist eine der höchsten jemals nach dem Freischwingerprinzip gebauten Strukturen. Die Inspiration für seine Form kam von H.F. Johnson, Jr., Unternehmensleiter in dritter Generation, der schon vorher Frank Lloyd Wright für den Entwurf des bekannten Verwaltungsgebäudes des Unternehmens engagiert hatte. Bei den Überlegungen, wie man die neue Forschungseinrichtung einzigartig gestalten könnte, schlug H.F. gegenüber Wright vor, „hoch in die Luft zu gehen“.

Was Wright mit diesem Vorschlag anstellte, sollte bemerkenswert sein. 
Gebäudeentwurf von Frank Lloyd Wright am SC-Johnson-Stammsitz
Als eines von Frank Lloyd Wrights berühmten Gebäuden erhebt sich der Turm mit einer Kantenlänge von 12 Metern mehr als 45 Meter in die Höhe. Am Boden jedoch wird er von einer Basis gestützt, die an ihrer engsten Stelle nur 4 Meter breit ist. Als Ergebnis scheint der Turm in der Luft zu schweben – ein Zeugnis für Kreativität und eine Inspiration für die innovativen Produkte, die in seinem Innern entwickelt werden sollten.
 
Sein Inneres besteht aus alternierenden quadratischen Stockwerken und runden Zwischenetagen. Es wird von einem „Pfahlwurzel“-Kern gestützt, der den Aufzug, das Treppenhaus und die Toiletten des Gebäudes enthält. Der Kern reicht rund 16 Meter tief in den Boden und verleiht dem Gebäude Stabilität wie die Wurzeln eines hohen Baumes.
Beginn der Konstruktion des berühmten Gebäudes von Frank Lloyd Wright
Die Konstruktion am Forschungsturm fand zwischen 1947 und 1950 statt.
Wright nannte dieses Design ein „Helio-Lab“, oder sonnenbeleuchtetes Labor. Bei der Einweihung des Gebäudes sagte er, er hoffe, es würde eine „Blume inmitten von Unkraut“ der typischen, „langweiligen“ Strukturen sein, die für Geschäftszwecke gebaut wurden.
Der Forschungsturm war von 1950 bis 1982 die primäre Stätte von SC Johnsons Forschungs- und Entwicklungsbemühungen und schuf vertraute Marken wie Raid®, Glade®, OFF!® und Pledge®. 

War es das fantastische Design, das sie umgab und diese Innovationen inspirierte? Oder war eine Unternehmenskultur, die Design zelebrierte, von Natur aus innovativ? 

Wir denken gerne, dass es beides war! Und der Turm wurde gemeinsam mit dem Verwaltungsgebäude als Wahrzeichen des amerikanischen Designs anerkannt. Silhouetten der Gebäude erschienen auf dem Briefpapier des Unternehmens und sogar auf Verpackungen, als dauerhafte Symbole kreativer Inspiration.
NACH OBEN : Die Zwischengeschosse und Stockwerke des Forschungsturms werden von einem Kern gestützt, ähnlich wie ein Baum seine Äste.
UNTERER TEIL : Die meiste Inneneinrichtung wurde von Wright beeinflusst, der sicherstellte, dass diese zum Design des Gebäudes passte.
Im Innern des von Frank Lloyd Wright entworfenen Forschungsturms
Um sicherzustellen, dass die neuen Labore die vielen verschiedenen Bedürfnisse der Wissenschaftler und ihrer Arbeit erfüllten, wurden enorme Zeitmengen in die Planung investiert. Jedes Stockwerkpaar – das Hauptgeschoss und das zugehörige Zwischengeschoss – wurde akribisch von Labormanagement und Laborpersonal begutachtet.

Eine Replik des Hauptgeschosses und seines Zwischengeschosses in Originalgröße wurde auf dem Parkplatz außerhalb des Verwaltungsgebäudes errichtet, um persönliche Begutachtungen und Diskussionen zu ermöglichen. Jedes Stockwerk, eins nach dem anderen, wurde einschließlich Ausstattung und Materialien nachgebildet. Diese Nachbildungen wurden dann studiert, diskutiert, neu arrangiert und verändert, bis endlich ein endgültiger Plan für Entwicklung und Detailentwicklung an den Ausstattungslieferanten gegeben werden konnte. 

Das Ergebnis war eine hochmoderne Einrichtung, die jahrelang Innovationen und Entdeckungen ermöglichen sollte. Wie sich ein Wissenschaftler erinnert hat: „Abflüsse, Wasserhähne und Energiequellen schienen überall zu sein. Die Verfügbarkeit von Arbeitsflächen, Regalen und Ablageflächen war schier unendlich und für Jahre danach stand leerer Aufbewahrungsplatz für alle Eventualitäten bereit.“
Wenn jemand bauen möchte, dann sollte das Gebäude gut sein oder erst gar nicht gebaut werden. Wir bauen nicht für heute, sondern für morgen.
H.F. Johnson, Jr., Unternehmensleiter in dritter Generation
Im Jahr 1982 erforderten Gebäudevorschriften, dass dem Forschungsturm außen eine Feuertreppe hinzugefügt werden musste, um ihn weiterhin zu betreiben. Nach eingehender Überlegung trafen wir den schweren Entschluss, die historische Einrichtung zu schließen, um ihr elegantes Design zu bewahren. Der Turm bot außerdem nicht mehr genug Platz für unsere ständig wachsenden Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen.

Einunddreißig Jahre später starteten wir ein riesengroßes Projekt zur Wiederherstellung des Gebäudes und der Wiedereröffnung der ersten paar Stockwerke für die Öffentlichkeit. Wir haben modernisierten sowohl das Äußere als auch das Innere der Struktur und installierten energieeffiziente Anlagen. Wir reinigten sogar die Pyrex-Röhrenfenster (natürlich mit unserem Windex®-Glasreiniger).

Im Jahr 2013, nach einem Jahr der Renovierungsarbeiten, kehrte der Forschungsturm ins Leben zurück und erleuchtete einmal mehr den Nachthimmel.
Wir feiern H.F.s Zusammenarbeit mit Frank Lloyd Wright bis zum heutigen Tag, indem wir Besucher aus aller Welt zu unseren kostenlosen Geländetouren begrüßen. Ausstellungen im Turm bieten einen Blick auf die Innovationen, die aus ihm hervorgegangen sind, und darauf, wie die Architektur die Kreativität der Wissenschaftler anfachte.
 
„Mein Großvater hat unheimlich mutige Entscheidungen getroffen, von denen eine die war, trotz der Kosten diese Gebäude zu bauen“, erklärte unser Vorsitzender und CEO, Fisk Johnson. „Für mich sind sie eine sichtbare Erinnerung an diese Entscheidungen und an die Wichtigkeit des Mutes bei der Führung dieses Unternehmens.“
 
Wir hoffen, Sie werden zu Besuch kommen und sich den Turm mit eigenen Augen ansehen. Führungen durch unseren Hauptsitz und über das von Frank Lloyd Wright entworfene Gelände sind für die Öffentlichkeit bei vorheriger Buchung kostenlos zugänglich. Es gibt wahrlich keinen größeren Beleg für Innovation. 

ArchitekturSC Johnson Architektur

ArchitekturArchitektonisches Design erreicht bei SC Johnson neue Höhen dank des preisgekrönten neuen Gebäudes auf dem Campus von SC Johnson: Fortaleza Hall

TourenDie Frank-Lloyd-Wright-Gebäude von SC Johnson: Sie sind bei unseren Touren immer willkommen

TourenFAQs: Häufig gestellte Fragen zu Touren bei SC Johnson, um Ihnen bei der Planung Ihres Besuchs zu helfen

TourenBesuchen Sie SC Johnson: Hier finden Sie alle Informationen, um Ihre Tour zu planen

UnternehmenFAQs: Antworten auf Ihre Fragen zu SC Johnson und Kontaktaufnahme

Als Nächstes

Als Nächstes

Als Nächstes