Das Gebäude von Frank Lloyd Wright im Bau

Frank Lloyd Wright und H.F. Johnson, Jr.: Eine legendäre Partnerschaft für die amerikanische Architektur

H.F. Johnson, Jr. und Frank Lloyd Wright produzierten von 1930 bis 1950 eine bemerkenswerte und beständige Unternehmensarchitektur für SC Johnson.
„Er hatte einen Lincoln-Zephyr und ich hatte einen. Das war das einzige, auf das wir uns einigen konnten.“ H.F. Johnson, Jr. über Frank Lloyd Wright.

Die Ausdrücke “innovative Architektur” und “Bürogebäude” werden selten in einem Satz benutzt. Insbesondere nicht vor dem Zweiten Weltkrieg. Abgesehen von einigen bemerkenswerten Ausnahmen – dem Chrysler Building in New York und dem Louis-Sullivan-Gebäude in Chicago – wurden Bürogebäude im frühen Teil des 20. Jahrhunderts so gebaut, dass sie eine Funktion erfüllten, anstatt die Form zu betonen.

Das war zumindest der Fall, bis H.F. Johnson, Jr., Unternehmensleiter von SC Johnson in der dritten Generation, im Jahr 1936 Frank Lloyd Wright damit beauftragte, ein Bürogebäude für Johnson Wax zu entwerfen.

Jeder kann ein gewöhnliches Bürogebäude bauen. Ich wollte das beste Bürogebäude der Welt errichten, und das ging nur mit dem besten Architekten der Welt.
H.F. Johnson, Jr., Unternehmensleiter von SC Johnson in dritter Generation

Frank Lloyd Wright, einer der erfolgreichsten und anerkanntesten Architekten des 20. Jahrhunderts, verbrachte seine Karriere damit, mit neuen Materialien, neuen Designs und fortschrittlichen Theorien zu experimentieren, die die Architektur in die natürliche Umgebung integrieren – was er als biologisch inspirierte Architektur beschrieb.

1936 war Wright allerdings ziemlich pleite. Die Weltwirtschaftskrise und einige Berichte bezüglich seines Privatlebens hatten an ihm gezehrt. Wright war bereit, wenn nicht sogar begierig, sich wieder an die Arbeit zu machen. Als er also einen Anruf von H.F. erhielt, traf sich Wright mit ihm, obwohl der Auftrag wenig glamourös erschien.

Die beiden Männer, die beide aus dem gleichen Bundesstaat stammten, trafen sich in Spring Green in Wisconsin, wo sie sich hervorragend verstanden – obwohl es Berichte gibt, dass sie sich gegenseitig freundliche Beleidigungen über den Zeichentisch warfen.

Er hatte einen Lincoln-Zephyr und ich hatte einen. Das war das einzige, auf das wir uns einigen konnten. Bei allen anderen Angelegenheiten sprangen wir uns an die Kehle.
H.F. Johnson, Jr., Unternehmensleiter von SC Johnson in dritter Generation

Wright und H.F. hatten ihre Differenzen, besonders wenn es um Wrights immer höher werdende Kostenvoranschläge ging. Aber ihre Vision für inspirierte Architektur war unerschütterlich und beiderseitig.

Gemeinsam kamen die zwei zu einer Art Einigung. H.F. wollte ein Gebäude entwerfen, das seine Mitarbeiter glücklich und produktiv machte. Wright wollte die düstere und langweilige Natur des amerikanischen Arbeitsplatzes beseitigen, indem er ein aufbauendes, biologisch inspiriertes Umfeld baute.

Außerdem wollte H.F. etwas errichten, das SC Johnson von den anderen unterschied. Er wollte der Welt zeigen, dass das Unternehmen nicht nur ein kleines, altes Familiengeschäft in einer kleinen Stadt des amerikanischen Mittleren Westens war. Es war mehr als das.

Frank Lloyd Wright Architektur
Eine Brücke führ vom SC Johnson Verwaltungsgebäude zum Research Tower.

Was von einigen als Wagnis betrachtet wurde, zeichnete sowohl H.F. durch seine Vision als auch Wright durch seine bemerkenswerten Entwürfe als bahnbrechende Visionäre aus. Das Verwaltungsgebäude von SC Johnson wird bis heute als eines der 25 besten Gebäude des 20. Jahrhunderts gefeiert.

Mit etwa 70 Kilometern Pyrex-Glasrohren und baumförmigen Säulen, die im großen Arbeitssaal Great Workroom hochragen, handelt es sich wahrhaftig um ein Kunstwerk, das den für SC Johnson grundlegenden Geist Innovation und Abenteuer reflektiert.

Und die Partnerschaft hörte da nicht auf. Neben dem Verwaltungsgebäude konstruierten H.F. und Wright auch das Familienheim der Johnsons: Wingspread in Racine, Wisconsin (USA). Und im Jahr 1950 eröffnete H.F. den von Wright entworfenen SC Johnson Research Tower, ein hochmodernes Labor auf dem Gelände von SC Johnson.

Die Marke SC Johnson wuchs mit jedem weiteren architektonischen Meisterwerk.

H.F. Johnson, Jr. mit Frank Lloyd Wright
H.F. Johnson, Jr. (rechts) und Frank Lloyd Wright im SC Johnson Research Tower.
Heute ist die Zusammenarbeit zwischen H.F. und Wright ein gefeierter Teil unserer Familienüberlieferungen und Teil der Architekturgeschichte. Diese visionären Führungspersonen erschufen gemeinsam mehr als nur beständige und inspirierende Beispiele amerikanischer Architektur – und das, obwohl sie sich dabei gegenseitig am Telefon beschimpften.

In einem seiner vielen Briefe an H.F. schrieb Wright, die Architektur von SC Johnson sei „… eine Fackel, die bis in den Himmel ragt, um Menschen auf der ganzen Welt zu inspirieren“.

Was H.F. in den 1930ern wusste, leben wir noch heute. Großartige Architektur hat die Möglichkeit, die Seele eines Unternehmens zu reflektieren und kreative Köpfe anzuziehen, die die täglichen Probleme lösen können.

Dort, in der Schönheit dieser Gebäude, geschieht es, dass einige unserer besten Ideen ihre Formen annehmen.
Besuchen Sie SC Johnson
Erhalten Sie einen detaillierten Einblick in das einzige von Frank Lloyd Wright entworfene Unternehmenshauptquartier, das noch immer in Betrieb ist. Wir würden uns freuen, Sie in unserer Heimat in Racine im US-Bundesstaat Wisconsin willkommen zu heißen.
Eine Reise buchen

ArchitekturSC Johnson Architektur

TourenDie Frank-Lloyd-Wright-Gebäude von SC Johnson: Sie sind bei unseren Touren immer willkommen

TourenFAQs: Häufig gestellte Fragen zu Touren bei SC Johnson, um Ihnen bei der Planung Ihres Besuchs zu helfen

ArchitekturArchitektonisches Design erreicht bei SC Johnson neue Höhen dank des preisgekrönten neuen Gebäudes auf dem Campus von SC Johnson: Fortaleza Hall

TourenBesuchen Sie SC Johnson: Hier finden Sie alle Informationen, um Ihre Tour zu planen

UnternehmenFAQs: Antworten auf Ihre Fragen zu SC Johnson und Kontaktaufnahme

Als Nächstes

Als Nächstes

Als Nächstes