Globale Produkttransparenz: SC Johnson bietet Ihnen eine Liste der Inhaltsstoffe, damit Sie informierte Entscheidungen im Sinne Ihrer Familie treffen können.

10 Jahre und viele Neuerungen später ist es die Transparenz in Bezug auf Produktinhaltsstoffe von SC Johnson, die den Standard setzt und Milliarden von Verbrauchern hilft.
„Für uns ist Transparenz ein grundsätzliches Anliegen. Wir helfen Menschen dabei, die besten Entscheidungen für ihre Familien zu treffen.“ – Fisk Johnson
Die meisten Menschen stimmen zu, dass Unternehmen die Wahrheit sagen sollten, wenn sie über ihre Produkte gefragt werden. Doch bei SC Johnson sind wir der Meinung, dass Ehrlichkeit noch darüber hinausgehen sollte. Wir sind überzeugt, dass wir proaktiv transparent über Produktinhaltsstoffe informieren müssen, damit Sie genau wissen, was für Produkte Sie mit nach Hause nehmen. 

Schließlich sind auch wir eine Familie. Wir verstehen, dass Sie bei Dingen, die Sie im Umfeld von geliebten Menschen und Haustieren verwenden, ein gutes Gefühl haben möchten. Uns geht es ebenso.

In der ganzen Welt haben viele Länder allerdings widersprüchliche Vorschriften über die Offenlegung der Inhaltsstoffe – oder überhaupt keine. Daher haben wir uns angesichts mangelnder Branchenstandards darauf konzentriert, das Richtige zu tun. 
Für uns ist Transparenz ein grundsätzliches Anliegen. Wir helfen Menschen dabei, die besten Entscheidungen für ihre Familien zu treffen.
Fisk Johnson, Vorsitzender und CEO von SC Johnson
2009 haben wir unser Produkt-Transparenzprogramm in den USA und in Kanada eingeführt. Wir wollten so viele Informationen wie nur möglich über die Produkte von SC Johnson bereitstellen, die Sie kaufen. Aber als wir in einer Region damit begannen, war uns bereits klar, dass wir Transparenz auf weltweiter Ebene lancieren wollten.
 
Ein Jahrzehnt später stellt nun unsere Inhaltsstoff-Website WhatsInsideSCJohnson.com Informationen zu den Inhaltsstoffen bereit für Verbraucher weltweit, die unsere Produkte verwenden. Wir haben unser Konzept auf Europa, Asien-Pazifik-Raum und Lateinamerika, ausgedehnt und bieten damit dieselben hohen Standards und eine einheitliche Offenlegung in jedem Markt. 

Im Zuge dieser Entwicklung gab es auch zahlreiche Neuerungen. Wir haben produktspezifische Duftoffenlegungen und ein Hautallergen-Offenlegungsprogramm eingeführt, die weit über die Informationen hinausgehen, die die meisten Unternehmen teilen. Wir waren auch das erste große CPG-Unternehmen, das weltweit Duftstoffe auf 0,01 Prozent genau in unseren Produktformeln offenlegt. 

Und wir denken nicht daran, es dabei zu belassen. Wir verlangen von Lieferanten, bei denen wir Materialien beziehen, so transparent zu sein, wie wir es sind. Und wir suchen immer nach Möglichkeiten den Dialog über Inhaltsstoffe anzuregen, wie zum Beispiel durch unsere Kollektion 100-prozentig transparenter Düfte.  
VIDEO
Warum ist Transparenz für Sie wichtig?
Sichtweisen von Verbrauchern aus den USA bis Großbritannien, Brasilien und Italien.
Es ist nicht immer einfach, ein Vorreiter oder transparent zu sein. Im Zuge unserer Entwicklung zur globalen Transparenz sind wir auf Probleme mit Lieferanten gestoßen, die ihre Informationen zu den Inhaltsstoffen schützen wollten. Es gab sogar interne Debatten darüber, dass wir unsere „geheimen Rezepte“ preisgeben. Nicht zu vergessen, die vielen Millionen Dollar, die wir investiert haben, um die Datenbanken und Systeme einzurichten, die unserer Offenlegung zugrunde liegen.

Aufgeben war jedoch keine Option, da wir genau wissen, dass wir das Richtige tun. Menschen verlangen heutzutage von den Unternehmen, Verantwortung für die Transparenz ihrer Produkte zu übernehmen. Wir hören dies von Verbrauchern aus der ganzen Welt, von Brasilien bis Thailand. Und wir können nur zustimmen. 

„Indem wir unser Versprechen für mehr Transparenz globaler Inhaltsstoffe einhalten, konnten wir eine Transparenz der Inhaltsstoffe auf der ganzen Welt etablieren. So haben wir dazu beigetragen, die Branche zu mehr Transparenz zu motivieren“, erklärte unser Vorsitzender und CEO Fisk Johnson. 

„Ich bin unglaublich stolz auf das Engagement und die Arbeit all unserer Mitarbeiter bei SC Johnson, um eine umfassende Transparenz der Inhaltsstoffe weltweit sicherzustellen“, sagte Fisk. „Mit diesem Einsatz arbeitet SC Johnson weiterhin hart daran, sich das Wohlwollen der Verbraucher zu verdienen. Als Familienunternehmen setzen wir uns dafür ein, diese Werte zu würdigen und dieses Vertrauen zu bewahren.“
Indem wir unser Versprechen für mehr Transparenz globaler Inhaltsstoffe einhalten, konnten wir die Branche zu mehr Transparenz motivieren.
Fisk Johnson, Vorsitzender und CEO von SC Johnson
Wir glauben, dass wir mit der Umsetzung der richtigen Maßnahmen ebenso für eine Änderung in der Branche gesorgt haben. Neben unseren Transparenz-Neuerungen haben wir auch daran gearbeitet, intelligente Verordnungen zu befürworten und zum wichtigen Dialog über Transparenz beizutragen. 

Im Jahr 2018 haben wir weltweit Interviews mit globalen Meinungsführern gesponsert, um genauer zu erfahren, wie sich Unternehmenspraktiken auf das Vertrauen auswirken. Diese Studie holte Erkenntnisse von mehr als 30 Experten in den Bereichen Nachhaltigkeit, Transparenz und Verantwortung ein. Daraus ergab sich ein neues Whitepaper mit dem Titel Vertrauen aufbauen: Warum Transparenz Teil der Gleichung sein muss.

So haben die Befragten ihre wertvollen Meinungen geteilt, zum Beispiel darüber, wie wichtig Transparenz für mehr Vertrauen ist, wie und warum Erwartungen sich weiterentwickeln und wie Transparenz Interessenvertretern ermöglicht, Unternehmen zur Rechenschaft zu ziehen.
Whitepaper
Warum ist Transparenz wichtig? SC Johnson hat mit GlobeScan zusammengearbeitet, um mehr als 30 globale Meinungsführer für das Whitepaper „Vertrauen aufbauen: Warum Transparenz Teil der Gleichung sein muss“ zu befragen.
Erfahren Sie mehr
Verantwortung ist ein Grundsatz, an den wir bei SC Johnson schon seit langem glauben.

Wie unser Vorsitzender und CEO sagt: Da wir ein Familienunternehmen sind, treffen wir nicht nur Entscheidungen, um die Verkaufsquote des nächsten Quartals zu erfüllen. Wir basieren unsere Entscheidungen auch auf unserer Verantwortung gegenüber der Zukunft unserer Familie. 

Es ist eine große Verantwortung, aber genauso sollte es auch sein – und wir wissen, dass auch Sie es nicht anders für Ihre Familie tun würden.
ZEITPLAN
Meilensteine der Transparenz
2009 –
2018
Zeitplan ansehen
 
 

TransparenzSC Johnson informiert Familien vollumfänglich: Jetzt sind auch Hautallergene in den Listen mit Inhaltsstoffen enthalten

TransparenzVerpflichtung zur Transparenz im Unternehmen: Bei SC Johnson erfahren Sie mehr über Duftinhaltsstoffe

InhaltsstoffeAlles ist Chemie: Warum SC Johnson negative Wahrnehmungen über synthetische Chemikalien ausräumen möchte

TransparenzKeine Geheimnisse: SC Johnson führt 100-prozentige Transparenz bei Duftinhaltsstoffen ein

TransparenzSC JOHNSON – Transparenz der Inhaltsstoffe – Entwicklung

GreenlistErklärung des Greenlist™-Programms von SC Johnson: Auszug aus unserem Nachhaltigkeitsbericht 2017

Als Nächstes

Als Nächstes

Als Nächstes