Unser Engagement für die Gebrauchssicherheit von Chemikalien in Haushalten: SC Johnson setzt sich für die TSCA-Reform in den USA ein

SC Johnson war daran beteiligt, den Zuspruch für das Gesetz „Lautenberg Act“ zu fördern, um die USA zu einem weltweit führenden Land im Bereich Chemikalienmanagement und -politik zu machen.
„Die Modernisierung von TSCA hebt den Standard für alle Unternehmen an und soll dazu führen, der Öffentlichkeit mehr Vertrauen in Produkte zu schenken.“ – Fisk Johnson
Sie möchten sich sicher sein, dass Ihre Haushaltsprodukte sicher und umweltverträglich sind. Dabei möchten wir Ihnen helfen. Deshalb setzen wir uns nicht nur für die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer eigenen Produkte und Standards bei SC Johnson ein, sondern auch für Verbesserungen bei der Chemikalienregulierung und -transparenz.
 
Es ist ein Versprechen von unserer Familie an Ihre: Wir setzen uns für das ein, was richtig ist.
In den USA wurde der Toxic Substances Control Act des Landes – gemeinhin als TSCA bezeichnet – seit seiner Verabschiedung im Jahr 1976 bis 2016 nicht grundlegend geändert. Somit gab es eine 40-jährige Lücke, die sowohl Familien als auch Unternehmen hätte gefährden können. 
 
Um Veränderungen herbeizuführen, haben wir seit 2010 mit den Gesetzgebern der beiden großen US-Parteien zusammengearbeitet, um verantwortungsbewusste und praktikable Verbesserungen des TSCA und der Chemikaliensicherheitsvorschriften zu entwickeln. Ziel war es, breite Unterstützung in der Öffentlichkeit und in der Industrie zu gewinnen und die USA zu einem weltweit führenden Land im Bereich Chemikalienmanagement und -politik zu machen.
Die Modernisierung von TSCA hebt den Standard für alle Unternehmen an und wird der Öffentlichkeit die Gewissheit geben, dass Haushaltsprodukte für den vorgesehenen Verwendungszweck bedenkenlos sind.

Fisk Johnson, Vorsitzender und CEO von SC Johnson

SC Johnsons Senior Vice President für Global Corporate Affairs, Communication and Sustainability, Kelly Semrau, sagte 2011 im Namen des Unternehmens vor dem U.S. Senate Environment and Public Works Committee über die Notwendigkeit der Modernisierung der US-Chemikaliengesetzgebung aus.
 
Wir arbeiteten infolgedessen daran, die überparteiliche Unterstützung für eine neue Gesetzgebung aufzubauen, und trafen uns mit zahlreichen Gesetzgebern und Mitarbeitern der beiden großen politischen Parteien der USA. Diese Bemühungen trugen dazu bei, dass eine Mehrheit des US-Senats zu Co-Sponsoren des Frank R. Lautenberg Chemical Safety for the 21st Century Act wurde. 
 
Wir haben uns auch mit der Nichtregierungsorganisation Environmental Defense Fund zusammengeschlossen, um unsere gemeinsame Befürwortung der Stärkung von TSCA voranzutreiben. Wir glauben, dass dies wichtig war, um zu zeigen, dass sich Umweltverfechter und die nachgelagerte Chemiebranche zusammenfinden können, um auf nationaler Ebene Lösungen für das Chemikalienmanagement zu finden.
 
Die Gesetzesänderungen wurden schließlich im Mai 2016 vom US-Parlament genehmigt und im Juni vom damaligen US-Präsidenten Barack Obama unterzeichnet.
Der ehemalige US-Präsident Obama unterzeichnet den Lautenberg Act
Wichtige US-Gesetzgeber und Regierungsbeamte sind Zeuge, wie der ehemalige US-Präsident Obama den Lautenberg Act unterzeichnet.
Die Verabschiedung des Lautenberg Act war ein Wendepunkt für die Produktsicherheit in den USA. 
 
Unser Vorsitzender und CEO Fisk Johnson sagte seinerzeit dazu: „Diese Gesetzgebung ist ein Gewinn für Familien und ich bin begeistert, dass sie endlich genehmigt wurde. Die Modernisierung von TSCA hebt den Standard für alle Unternehmen an und wird der Öffentlichkeit die Gewissheit geben, dass Haushaltsprodukte für den vorgesehenen Verwendungszweck bedenkenlos sind.“
 
Der damalige US-Präsident Barack Obama lud das Unternehmen im Juni dazu ein, an der Unterzeichnungszeremonie im Weißen Haus teilzunehmen. Dabei stellte er SC Johnson als führende Instanz bei der Durchsetzung dieser Reform heraus.
 
„Ich bin absolut davon überzeugt, dass wir giftige Chemikalien auf eine Weise regulieren können, die sowohl für unsere Familien als letztendlich auch für Unternehmen und unsere Wirtschaft gut ist, denn niemand kann besser Neuerungen einführen als die Menschen hier in diesem Land und unsere Unternehmen“, so der ehemalige Präsident Obama.
 
„Wir haben heute viele der führenden Industrievertreter hier, die sich stark für dieses Gesetz eingesetzt haben, und ich möchte ihnen, vom American Chemistry Council bis hin zu SC Johnson, danken. Denn sie wissen, dass dieses neue Gesetz ihnen Sicherheit gibt, um konkurrierende Firmen aus anderen Teilen der Welt durch bessere Innovationen und mehr Wettbewerb in Schach zu halten.“

Im Rahmen der TSCA-Reform ist die U.S. Environmental Protection Agency erstmals dazu verpflichtet, alle derzeit im Handel befindlichen Chemikalien systematisch zwecks Sicherheitsbewertungen zu priorisieren.

Zu weiteren wichtigen Reformen im Rahmen dieser Gesetzgebung gehören unter anderem:

  • Verpflichtung der EPA, eine positive Sicherheitsbestimmung vorzunehmen, bevor eine neue Chemikalie auf den Markt gebracht werden darf;
  • Förderung einer größeren Transparenz des TSCA-Programms durch eine Reform der Art und Weise, wie vertrauliche Geschäftsinformationen geschützt und weitergegeben werden;
  • Förderung der Anwendung eines bundeseinheitlichen Chemikalienmanagementprogramms durch eine begrenzte und angemessene Regelung der staatlichen Regulierungsbehörde;
  • Bereitstellung angemessener Ressourcen für die EPA durch Gebühren für die Industrie, um die Kosten für die Verwaltung eines überarbeiteten TSCA-Programms zu decken.
 
Die Sicherheit von Chemikalien ist uns wichtig, denn die Menschen, die sie verwenden, und der davon betroffene Planet sind uns wichtig. Wir werden weiter daran arbeiten, weltweit Gesetze zu unterstützen, die Familien schützen und das Vertrauen in die Chemikaliensicherheit stärken.

TransparenzKeine Geheimnisse: SC Johnson führt 100-prozentige Transparenz bei Duftinhaltsstoffen ein

Nützliche Produkte100 % transparent: In der Kollektion Fresh Citrus Blossoms von Glade® wird die vollständige Liste der verwendeten Inhaltsstoffe offengelegt.

TransparenzSC JOHNSON – Transparenz der Inhaltsstoffe – Entwicklung

UmweltUnternehmerischer Aktivismus: Das Consumer Goods Forum, die Charta für nachhaltige Reinigung

InhaltsstoffeInhaltsstofftransparenz: SC Johnson bietet Ihnen eine Liste der Inhaltsstoffe unserer Produkte, damit Sie informierte Entscheidungen im Sinne Ihrer Familie treffen können.

TransparenzVerpflichtung zur Transparenz im Unternehmen: Bei SC Johnson erfahren Sie mehr über Duftinhaltsstoffe

Als Nächstes

Als Nächstes

Als Nächstes